Luftaufnahme eines Flusses, der schlängelnd zwischen Bäume und Wiesen hindurchfließt
Foto: iStock.com/ollo.

Die UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen

Zehn Jahre – ein klares Ziel: Ökosysteme schützen und wiederherstellen. Mit der UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen 2021–2030 rufen die Vereinten Nationen dazu auf, sich verstärkt für die Rückgewinnung lebenswichtiger Ökosysteme einzusetzen.

Mehr zur UN-Dekade

Aktuelle News

01. Dezember 2022
Beschluss von der Wattenmeerkonferenz

Stärkerer Schutz des Wattenmeers

Deutschland, Dänemark und die Niederlande planen, ihr Management des Wattenmeers besser zu koordinieren und das Weltnaturerbe so besser zu schützen.

Mehr erfahren
18. November 2022
Projekt: Quervernetzung Grünes Band

Melanie Kreutz (BUND) im Interview

Melanie Kreutz (BUND-Fachbereich Grünes Band) gibt interessante Einblicke in die Ziele und bisherigen Erfolge des Top-3-Projekts "Quervernetzung Grünes Band".

Mehr erfahren
18. November 2022
Ein winziger Trieb einer Pflanze sprießt aus einem vermoosten Boden hervor
Deutschland kündigt neue Mittel an

COP27: Mehr Geld für den Ökosystemschutz

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat auf der Weltklimakonferenz (COP27) im ägyptischen Sharm El-Sheikh neue Millionenhilfen für den Global EbA Fund angekündigt.

Mehr erfahren
15. November 2022
Drohnenaufnahme über die Moorlanschaft im Hohen Venn
Konferenz der Ramsar-Konvention

Schutz von Feuchtgebieten gestärkt

Zum Abschluss der 14. Vertragsstaatenkonferenz der Ramsar-Konvention haben die Vertragsparteien die "Erklärung von Wuhan" verabschiedet.

Mehr erfahren
09. November 2022
Beschluss des Bundeskabinetts

Nationale Moorschutzstrategie

Das Bundeskabinett hat die von Bundesumweltministerin Steffi Lemke vorgelegte Nationale Moorschutzstrategie beschlossen.

Mehr erfahren
01. Dezember 2022
Beschluss von der Wattenmeerkonferenz

Stärkerer Schutz des Wattenmeers

Deutschland, Dänemark und die Niederlande planen, ihr Management des Wattenmeers besser zu koordinieren und das Weltnaturerbe so besser zu schützen.

Mehr erfahren
18. November 2022
Projekt: Quervernetzung Grünes Band

Melanie Kreutz (BUND) im Interview

Melanie Kreutz (BUND-Fachbereich Grünes Band) gibt interessante Einblicke in die Ziele und bisherigen Erfolge des Top-3-Projekts "Quervernetzung Grünes Band".

Mehr erfahren
18. November 2022
Ein winziger Trieb einer Pflanze sprießt aus einem vermoosten Boden hervor
Deutschland kündigt neue Mittel an

COP27: Mehr Geld für den Ökosystemschutz

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat auf der Weltklimakonferenz (COP27) im ägyptischen Sharm El-Sheikh neue Millionenhilfen für den Global EbA Fund angekündigt.

Mehr erfahren
15. November 2022
Drohnenaufnahme über die Moorlanschaft im Hohen Venn
Konferenz der Ramsar-Konvention

Schutz von Feuchtgebieten gestärkt

Zum Abschluss der 14. Vertragsstaatenkonferenz der Ramsar-Konvention haben die Vertragsparteien die "Erklärung von Wuhan" verabschiedet.

Mehr erfahren
09. November 2022
Beschluss des Bundeskabinetts

Nationale Moorschutzstrategie

Das Bundeskabinett hat die von Bundesumweltministerin Steffi Lemke vorgelegte Nationale Moorschutzstrategie beschlossen.

Mehr erfahren
01. Dezember 2022
Beschluss von der Wattenmeerkonferenz

Stärkerer Schutz des Wattenmeers

Deutschland, Dänemark und die Niederlande planen, ihr Management des Wattenmeers besser zu koordinieren und das Weltnaturerbe so besser zu schützen.

Mehr erfahren
18. November 2022
Projekt: Quervernetzung Grünes Band

Melanie Kreutz (BUND) im Interview

Melanie Kreutz (BUND-Fachbereich Grünes Band) gibt interessante Einblicke in die Ziele und bisherigen Erfolge des Top-3-Projekts "Quervernetzung Grünes Band".

Mehr erfahren
18. November 2022
Ein winziger Trieb einer Pflanze sprießt aus einem vermoosten Boden hervor
Deutschland kündigt neue Mittel an

COP27: Mehr Geld für den Ökosystemschutz

Bundesumweltministerin Steffi Lemke hat auf der Weltklimakonferenz (COP27) im ägyptischen Sharm El-Sheikh neue Millionenhilfen für den Global EbA Fund angekündigt.

Mehr erfahren
15. November 2022
Drohnenaufnahme über die Moorlanschaft im Hohen Venn
Konferenz der Ramsar-Konvention

Schutz von Feuchtgebieten gestärkt

Zum Abschluss der 14. Vertragsstaatenkonferenz der Ramsar-Konvention haben die Vertragsparteien die "Erklärung von Wuhan" verabschiedet.

Mehr erfahren
09. November 2022
Beschluss des Bundeskabinetts

Nationale Moorschutzstrategie

Das Bundeskabinett hat die von Bundesumweltministerin Steffi Lemke vorgelegte Nationale Moorschutzstrategie beschlossen.

Mehr erfahren

Intakte Ökosysteme beherbergen eine an sie angepasste Tier- und Pflanzenwelt und sind elementare Grundlagen unseres Lebens. Darüber hinaus leisten sie einen bedeutsamen Beitrag zum natürlichen Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel. Ihre Erhaltung bzw. Wiederherstellung ist unerlässlich für die Sicherung lebenswichtiger Funktionen der Natur. Dazu gehören die Wasser- und Temperaturregulierung, die Luftreinhaltung, die Produktion von Nahrungsmitteln, der Hochwasserschutz und die Bereitstellung von Erholungsräumen. Seit Jahrzehnten bemühen sich staatliche und nicht-staatliche Organisationen und Initiativen darum, den Zustand unserer Moore und Feuchtgebiete, Gewässer und Auen, Wälder, Kultur- und Agrarlandschaften sowie Küsten und Meere zu verbessern. Dennoch bleibt viel zu tun – auch bei uns.

Ausgezeichnete Projekte

Kultur- und Agrarlandschaften

Rhöner Bergwiesen
Quervernetzung Grünes Band
Halboffene Weidelandschaft Oranienbaumer Heide

TOP-10-Projekte

Projekte ansehen
  • Termine 20226Dezember
    Online-Dialog #4: Wälder

    „Urbane Wälder – naturnahe Ökosysteme, kühlere Städte und hohe Lebensqualität“ mit Impuls-Vorträgen von Prof. Dr. Catrin Schmidt (TU Dresden) und Markus Bouwman (Stadt Köln)

    Mehr erfahren
  • Termine 202314Juni
    Projektwettbewerb: Moore & Feuchtgebiete

    Anmeldeschluss der aktuellen Runde des UN-Dekade-Projektwettbewerbs. Teilnehmen können Projekte, die sich für die Wiederherstellung, Erhaltung oder Pflege von Mooren und Feuchtgebieten einsetzen.

    Mehr erfahren
Ein winziger Trieb einer Pflanze sprießt aus einem vermoosten Boden hervor

Foto: iStock.com/oluolu3

Ökosysteme
Ökosysteme sichern Leben

Intakte Ökosysteme sind elementare Grundlagen unseres Lebens. Sie leisten zudem einen wesentlichen Beitrag zum natürlichen Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel. Sie zu schützen, zu erhalten und wiederherzustellen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Mehr über Ökosysteme
Luftaufnahme von Inseln im Wattenmeer

Foto: iStock.com/Aufwind-Luftbilder

Aktivitäten
Die UN-Dekade in Deutschland

Deutschland beteiligt sich an der internationalen UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen mit zahlreichen eigenen Aktivitäten. Ziel der Maßnahmen ist es, das Bewusstsein für den Nutzen der Ökosysteme zu stärken und neue Initiativen anzustoßen.

Mehr zur UN-Dekade
Ein Feuer-Salamander zwischen Ästen auf einem vermoosten Waldboden

Foto: iStock.com/empire331

Beteiligung
Vielfältige Möglichkeiten zur Beteiligung

Um die Ziele der Kampagne der Vereinten Nationen zu erreichen, müssen sich weltweit möglichst viele Menschen, Organisationen und Initiativen an den Aktivitäten zur UN-Dekade beteiligen. Möglichkeiten dazu gibt es viele.

Mehr zur Beteiligung

Foto: iStock.com/Esther Kelleter

UN-Dekade-Projektwettbewerb
Aktuelles Thema: Moore und Feuchtgebiete

Das Bundesumweltministerium zeichnet gemeinsam mit dem Bundesamt für Naturschutz repräsentative Projekte zur Wiederherstellung, Erhaltung und Pflege von Ökosystemen aus. Die aktuelle Bewerbungsrunde läuft noch bis zum 15. Juni 2023.

Mehr zum Projektwettbewerb
Farbenfrohe Anordnung aus 30 Kacheln, die Menschen im Porträt zeigen - dargestellt in Comic-Grafik.

Foto: iStock.com/yuoak

Anmeldeschluss: 1. Dezember, 23:59 Uhr
Online-Dialog am 06.12.2022

Thema: "Urbane Wälder – naturnahe Ökosysteme, kühlere Städte und hohe Lebensqualität" mit Impuls-Vorträgen von Prof. Dr. Catrin Schmidt (Technische Universität Dresden) und Markus Bouwman (Stadt Köln)

Mehr zu den Online-Dialogen
Anmelden zum Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Die Aktivitäten zur UN-Dekade stehen noch am Anfang und werden schrittweise um neue Maßnahmen erweitert. Über unseren Newsletter bleiben Sie informiert.

Ich möchte den Newsletter der UN-Dekade erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit über den Link in unserem Newsletter abmelden.

* Pflichtfelder