Luftaufnahme von Inseln im Wattenmeer
Foto: iStock.com/Aufwind-Luftbilder

Die UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen in Deutschland

Ziele und geplante Aktivitäten

Deutschland leistet mit zahlreichen Projekten und Förderprogrammen einen wichtigen Beitrag, um seine natürlichen oder kulturell entstandenen Ökosysteme wiederherzustellen und zu erhalten. Die Aktivitäten der UN-Dekade sollen das Bewusstsein für den Nutzen der Ökosysteme in Deutschland stärken, den gesellschaftlichen und politischen Diskurs fördern und neue Initiativen und Projekte anregen. Ziel der Maßnahmen ist es, die biologische Vielfalt zu stärken, lebenswichtige Funktionen der Natur zu erhalten und den natürlichen Klimaschutz zu stärken.

Diese Ökosysteme stehen unter anderem im Fokus

In Deutschland richten sich die Maßnahmen vor allem auf die Erhaltung, Verbesserung und Wiederherstellung intakter Ökosysteme in unseren Wäldern, Mooren und Feuchtgebieten, Gewässern und Auen, Kultur- und Agrarlandschaften sowie an unseren Küsten und in unseren Meeresgebieten.

Beteiligung ist erwünscht

Die Aktivitäten der UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen in Deutschland richten sich grundsätzlich an alle, die einen Beitrag zur Bewusstseinsbildung und Wiederherstellung von Ökosystemen in Deutschland leisten. Dazu zählen Agierende aus den Verbänden der Land-, Forst- und Wasserwirtschaft, der Fischerei und dem Naturschutz ebenso wie Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Forschung sowie politische Entscheidungsträgerinnen und -träger aus Bund, Ländern und Kommunen. Eine besondere Einladung zur Mitgestaltung geht zudem an Vertreterinnen und Vertreter der Jugendorganisationen der betreffenden Verbände und andere im Naturschutz engagierte junge Menschen.

Diese Aktivitäten sind geplant

Die Maßnahmen der UN-Dekade zielen darauf, den öffentlichen Diskurs über die Bedeutung intakter Ökosysteme zu fördern, Agierende aus Praxis, Forschung, Politik und Gesellschaft in den Dialog zu bringen und neue Wiederherstellungs-Projekte anzuregen.

Projektwettbewerb

Im Rahmen des UN-Dekade-Projektwettbewerbs zeichnen das Bundesministerium (BMUV) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) aktuelle, repräsentative Projekte zur Wiederherstellung, Erhaltung oder Pflege von Ökosystemen aus. Zwischen 2022 und 2024 finden fünf unabhängige Wettbewerbsrunden statt, jede stellt einen neuen Ökosystem-Komplex im Mittelpunkt. Aus jeder Runde bestimmen BMUV und BfN drei Gewinnerprojekte, die vor Ort ausgezeichnet und gewürdigt werden. Aktuell läuft die 2. Bewerbungsrunde zum Ökosystem-Komplex "Wälder", Bewerbungsschluss ist am 13. November 2022. >> zum Projektwettbewerb

Online-Dialoge

Das UN-Dekade-Büro organisiert in regelmäßigen Abständen kostenlose Veranstaltungen zum direkten Austausch zwischen Expertinnen und Experten und der interessierten Öffentlichkeit. Impuls-Vorträge zum Kernthema Wiederherstellung von Ökosystemen eröffnen die rund 90-minütigen Online-Dialoge, anschließend folgen offene Gesprächsrunde mit allen Teilnehmenden.

Die inhaltlichen Schwerpunkte gliedern sich in die jeweils aktuelle Bewerbungsrunde des UN-Dekade-Projektwettbewerbs ein. Im Laufe des Jahres 2022 werden vier Online-Dialoge veranstaltet; auch in den Folgejahren setzt das UN-Dekade Büro das Dialogformat weiter fort. >> zu den Online-Dialogen

Projektdatenbank

Derzeit im Aufbau befindet sich eine Online-Projektdatenbank zum Thema Ökosystem-Wiederherstellung mit ausgewählten repräsentativen Projekten aus Deutschland. Die Datenbank wird künftig über diese Website zugänglich sein und Interessierten als Recherchequelle und Inspiration dienen.

Hackathons

In den kommenden Jahren sind zwei Online-Hackathons zum Thema Wiederherstellung von Ökosystemen geplant. Das Wettbewerbs-Format richtet sich insbesondere an jüngere kreative Zielgruppen und soll zur Entwicklung innovativer digitaler Methoden zur Wiederherstellung, Pflege und Erhaltung von Ökosystemen und Ökosystemleistungen beitragen.

Expertise-Register

Deutschland verfügt über ausgewiesene Fachleute mit hoher akademischer und praktischer Kompetenz in der Wiederherstellung, Pflege und Erhaltung von Ökosystemen und Ökosystemleistungen. Das UN-Dekade-Büro präsentiert in Kürze eine Reihe dieser Expertinnen und Experten auf dieser Website. Der genaue Zeitpunkt der Veröffentlichung steht derzeit noch nicht fest. Über den Newsletter des UN-Dekade-Büros halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wissenschaftlicher Beirat

Ein interdisziplinär zusammengesetzter wissenschaftlicher Beirat erweitert das fachübergreifende Know-how zur Ökosystemwiederherstellung und berät das UN-Dekade-Büro und seine Auftraggebenden aus BMUV und BfN bei der Ausgestaltung und Reflexion der Maßnahmen zur Umsetzung der UN-Dekade in Deutschland. >> zur Zusammensetzung des wissenschaftlichen Beirats

Bleiben Sie informiert

Die Aktivitäten der UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen befinden sich im Aufbau. Die einzelnen Maßnahmen werden nach und nach konkreter. Bleiben Sie über unseren Newsletter auf dem Laufenden und erfahren Sie über unsere Social-Media-Kanäle auf Instagram, Facebook und Twitter alles über die neusten Entwicklungen der UN-Dekade in Deutschland.

Anmelden zum Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Die Aktivitäten zur UN-Dekade stehen noch am Anfang und werden schrittweise um neue Maßnahmen erweitert. Über unseren Newsletter bleiben Sie informiert.

Ich möchte den Newsletter der UN-Dekade erhalten und akzeptiere die Datenschutzerklärung. Sie können sich jederzeit über den Link in unserem Newsletter abmelden.

* Pflichtfelder